ABBAU AUSLEGER HOCHBAUKRAN

BEUTLHAUSER-GRUPPE

ABBAU AUSLEGER HOCHBAUKRAN

Willkommen zurück! Beim heutigen Video zoomen wir zur Großbaustelle in München-Freiham und nehmen den Abbau eines Hochbaukrans mal etwas genauer unter die Lupe. Vor Ort bei der Großbaustelle für unseren Kunden Beutlhauser im Einsatz war der Liebherr Turmdrehkran 154 EC-H 6 Litronic. Dieser überzeugt mit einem präzisen Hochleistungsantrieb, einer intelligenten Kransteuerung und bietet eine maximale Ausladung von 60 Meter, im Höchstlastbereich 23,1 Meter und eine maximale Tragfähigkeit von 6 Tonnen sowie 1,92 Tonnen an der Spitze.

Und genau dieser Kran sollte für die Beutlhauser-Gruppe bei der Baustelle in München von uns demontiert werden. Der Abbau startete gestern Morgen und dauerte bis heute an. Doch wir wollten es uns nicht nehmen lassen, dem ganzen Geschehen wenigstens einen kurzen Besuch abzustatten und ein paar Schritte des Abbaus in Bildern und einem Video einzufangen. Im Einsatz war unser LTM 1230-5.1. Der 5-Achs-Mobilkran ist mit seinem 75 Meter langen Teleskopausleger und seiner 43 Meter langen, festen Spitze der ideale Kran für Arbeiten in steiler Stellung und großen Hakenhöhen, wie auch hier für die Demontage des Turmdrehkrans. Lang und stark überzeugt er mit einer maximalen Tragkraft von 230 Tonnen und einer maximalen Hakenhöhe von 111 Metern.

So war es für ihn und unser Team vor Ort ein Leichtes, den Hochbaukran wie gewünscht zu demontieren.

Doch wie läuft so ein Kranabbau denn überhaupt ab? Kein Thema, wir geben euch da natürlich super gerne einen kurzen Überblick!

Am Anfang werden die Gegengewichte oben am Kran einzeln heruntergehoben. Anschließend wird der Obendreher um 180 Grad gedreht, sodass der lange Ausleger komplett am Stück abgenommen werden kann. Hier hatten wir es mit ca. 8 Tonnen Gewicht zu tun! Danach wird der Obendreher erneut um 180 Grad gedreht und der Gegenausleger wird abgenommen. Genau diese beiden Schritte haben wir mit unserer Kamera begleitet und im Video eingefangen. Dann könnt ihr euch davon direkt einmal einen Eindruck verschaffen. Anschließend startet ein etwas heiklerer Teil: Der Kopf des Krans mit ca. 10 Tonnen wird um 90 Grad gedreht und verladen. Da biegt sich der Ausleger doch gerne auch mal durch und das obwohl er aus Feinkornbaustahl besteht. Am Boden wird dann der lange Ausleger des Hochkrans zerlegt und auf Sattelzüge verladen, sodass im Nachgang alles abtransportiert werden kann. Bei so einem Kranabbau steckt dann doch mehr dahinter als man denkt!

LASTFALL

- langer Ausleger: 8 Tonnen
- Kopf des Krans: 10 Tonnen

EINGESETZTE TECHNIK

- LTM 1230-5.1